Interessante Geschichten rund um das Leben

Lassen Sie sich Informieren und unterhalten

Skandalöse Schweinezucht in Spanien

Skandalöse Schweinezucht in Spanien

 

 

Der von mir kürzlich online gestellte Beitrag über die skandalösen Zustände im spanischen Gemüseanbau, den Sie hier noch einmal nachlesen können

 

>>>Skandalöser Gemüseanbau in Spanien<<<

 

war nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um die Exportgüter Spaniens geht.

 

Diesmal geht es um die Schweinezucht. Ein Beispiel wie spanische Tierschützer in einer „normalen“ Schweinezuchtfarm mit etwa 10.000 Tieren skandalöse und beschämende Umstände aufdecken. Diese Farm stellt keine Ausnahme dar.

Ich habe das Video nicht mit Untertiteln versehen, denn die Bilder sprechen für sich.

 

Die Tiere die im Video zu sehen sind leiden alle unter Parasitenbefall, Tumoren, Rattenbissen und verschiedenen Infektionskrankheiten.

 

In den Ställen, wie im Film zu sehen, huschen riesige Ratten über lebende, sterbende und bereits tote Schweine.

 

Die Schweine ernähren sich von ihrem eigenen Kot und kranke und geschwächte Tiere werden von den anderen getrennt um an einem anderen Ort zu verhungern, weil man sich für diese Tiere das Futter sparen möchte.

 

Die ausgesonderten Tiere werden nicht entsorgt sondern verrotten im Hof der Schweinefarm, wie die Skelette zeigen.

 

Das Spanien das wenige das es dank der EU exportieren kann verteidigt ist nur logisch. Doch was für die meisten wohl nicht nachzuvollziehen ist dürften die Umstände sein, mit denen Spanien in andere Länder seine Lebensmittel exportiert. Die Produktion von Gemüse bis hin zu Fleisch, Wurst und Schinken ist einfach skandalös.

 

Wenn schon ein offener und gleichberechtigter Markt in Europa existieren soll, dann bitte schön auch unter den gleichen hygienischen Voraussetzungen wie in Deutschland.

 

Niemand ist gefeit vor skandalösen Ausnahmen, auch nicht Deutschland. Was aber hier zu Lande eine Ausnahme, ist in Spanien Alltag.

 

 

 

 

 

 

Juli 5, 2011 Posted by | Uncategorized | , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

   

%d Bloggern gefällt das: