Interessante Geschichten rund um das Leben

Lassen Sie sich Informieren und unterhalten

USA: Dramatischer Anstieg von Armut

Mehr als 40 Millionen Amerikaner können sich nicht mehr selbst ernähren

… Millionen von Amerikaner haben keine Arbeit, verlieren ihr Heim, verlieren ihre Ersparnisse, ihre Rente und ihre Alterssicherheit. Wir verlieren unsere Nation an Lügen über die Notwendigkeit von Krieg. Beenden wir den Krieg, bringen wir unsere Truppen nach Hause, sichern wir unsere Wirtschaft.

Mehr als 40 Millionen Amerikaner sind von Lebensmittelkarten abhängig. Die Kreditkarte ist mit etwa 133, 50 US $ aufgeladen und kostet dem Staat 6 Milliarden US Dollar. Mit der Karte ist es möglich Grundlebensmittel einzukaufen, Alkohol und Tabak sind ausgeschlossen.

Diese offiziellen Zahlen bedeuten eine Zunahme von 21 % gegenüber dem Vorjahr und bedeuten auch, das jeder achte Erwachsene und jedes vierte Kind in den USA vom staatlichen Sozial-Programm und somit dem Zuschuss von Ernährungshilfe anhängig sind. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wird von nun an der amerikanische Traum auf der Basis von Sozialhilfe geträumt. Jeden Tag kommen 20.000 ! Bedürftige hinzu und um sich eine Vorstellung von der Bedürftigkeit amerikanischer Sozialhilfeempfänger zu machen, muss man sich folgendes vor Augen halten. Das Durchschnittseinkommen eines Haushaltes das in die Kategorie der Bedürftigkeit fällt beträgt 640 US $ pro Monat. Wohlgemerkt, des gesamten Haushaltes, nicht der bedürftigen Person.

Die Prognose des US Landwirtschaftsministerium welches das Programm (SNAP) kontrolliert besagt, das bis Ende 2011 von den 51 Millionen Sozialhilfeempfängern wohl 43 Millionen Amerikaner von der Ernährungshilfe abhängig sein werden. Die Kosten für den Staat:672 Milliarden US $.

Das Staatshaushaltsdefizit der USA wird dieses Jahr auf 1,5 Billionen US Dollar steigen und hat somit ein Rekordhoch erreicht das in der menschlichen Gesellschaft noch nie erreicht worden ist. Es ist der mit Abstand größte Schuldenberg und die Zinslast für diese immensen Schulden wird die USA in die Knie zwingen und deren finanziellen Bankrott verursachen.

Viele der Amerikaner erwartet bittere Armut und wer will diesen Menschen erklären, warum ihr Staat Billionen an die Wall Street als „Rettungspacket“ vergeudet? Milliarden an Länder wie den Irak und Pakistan überweist. Viele dieser vom Schicksal gezeichneten Menschen leben in Zeltstädten die sich in und um die großen Metropolen befinden. Ihr Leben wurde von einigen Bankern, die ihre menschenverachtenden Geschäftspraktiken gegen den Willen des Volkes durchsetzen konnten.

Die USA sind auf den Weg zur totalen Zerstörung ihrer Gesellschaft.

Obama der von allen so gepriesene „Messias„, mit seinen „nichtssagenden Worten“: „Yes we can“, ist wohl der größte Lügner in der Liste der amerikanischen Präsidenten. Seine Versprechungen an das amerikanische Volk und den Rest der Welt, erwiesen sich alle als hohle Wahlversprechen und Obama hielt NICHTS von all dem.

Die USA werden bereits von den Banken und der Elite der Grossindustriellen kontrolliert und sind, wie es scheint, nicht mehr in der Lage sich aus deren Klammergriff zu befreien.

Der Plan der elitären Gruppe um Rothschild und Rockefeller ist beinahe umgesetzt und mit zeitlicher Verzögerung geht auch Europa darauf zu. Die totale Verarmung der Gesellschaft würde die totale Kontrolle für die selbsternannte Elite bringen.

Novus Ordo Seclorum

Volker Koch

Advertisements

März 8, 2011 - Posted by | Uncategorized | , , , , , , , , , , , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: